Eine interaktive Theaterperformance von Reactor
im Filter4 | Reservoirstrasse Basel.

Zentriertes iFrame

filter4
Reservoirstrasse Basel

Tram 16 – Haltestelle Jakobsberg
oder
Tram 15 – Haltestelle Hauensteinerstrasse
via Fritz Hauser-Strass und Reservoirweglein

Der Spielort ist nicht barrierefrei
Bequemes Schuhwerk und Mitnahme einer Jacke empfohlen 

Die junge Meeresbiologin Gabriela sorgt mit ihrer Forschung für einen Skandal mit globalen Auswirkungen. Bald sieht sie sich Auge in Auge mit grossen Playern der Aquakultur-Industrie, die ihre Karriere als Wissenschaftlerin zu zerstören drohen. «Salm Ethos» thematisiert die Verflechtung von Mensch und Umwelt am Beispiel des Lachses als globale Ware. Das Stück beleuchtet ökologische und ökonomische Faktoren sowie ethische Fragen rund um die Themen Zucht, Forschung und Konsum.

Konzipiert für die Ausstellung «Experimental Ecology» in der Kulturstiftung Basel H. Geiger | KBH.G in Kooperation mit Reactor Basel und dem Bio Design Lab der HfG Karlsruhe. Nach einer Idee von Michelle-Marie Letelier und Karin Pittman. Based on a true story.


Text: Roland Suter
Regie: Sandra Moser
Spiel: Martin Hahnemann, Marie-Louise Hauser, Christian Heller,
Michael Fuchs, Ursina Gregori
Stimme: Sarah Bürge
Moderation: Tiziana Sarro, Ruth Widmer

Kostümdesign: Eva Butzkies
Kostümproduktion: Eva Butzkies, Michelle-Marie Letelier
Kostümassistenz: Carlo Crovato
Licht- und Sounddesign: David Rehorek
Technik: Michael Kempf

Grafik: Fabian Ronchi
Trailer: Miro Widmer
Fotos: Ingo Höhn
Produktionsleitung: Pamina Rottok
Geschäftsleitung: Nina Halpern, Fabian Ronchi


filter4
Reservoirstrasse Basel

Tram 16 – Haltestelle Jakobsberg
oder
Tram 15 – Haltestelle Hauensteinerstrasse
via Fritz Hauser-Strass und Reservoirweglein

Der Spielort ist nicht barrierefrei
Bequemes Schuhwerk und Mitnahme einer Jacke empfohlen 

Zentriertes iFrame